Qualifikation
Erziehungswissenschaftler/in, Pädagoge/in, Pädagogische Fachkräfte (m/w), Psychologe/in, Sozialarbeiter/in, Soziale Arbeit, Sozialpädagoge/in
Einrichtung
Tagesgruppe
Anstellungsart
Vollzeit/Teilzeit
Aufgabe
Hilfeplangespräche, Jugendhilfe, Strukturierung des Tagesablaufes
Ort
Berlin

Berlin Kreuzberg | Feste Anstellung | in Teilzeit mit 20 – 34 Wochenstunden | Erschienen: 24.09.2020

 

Wir sind Jugendwohnen im Kiez – Jugendhilfe gGmbH, kurz „Juwo“, ein anerkannter freier Träger aus Berlin mit über 5o pädagogischen Projekten und Einsatzbereichen. Wir sind Profis, zugleich bunt und wenn nötig kritisch und couragiert, wenn es um die Entwicklung und die Rechte von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien geht.

 

Ab 1.11.2020 bis spätestens 01.01.2021 suchen wir eine sozialpädagogische Fachkraft*in (m/w/d) für die Arbeit in zwei Tagesgruppen in Berlin-Kreuzberg nach §32 SGB VIII.

 

Beide Tagesgruppen sollen zum 01.12.2020 sukzessive an den Start gehen und befinden sich auf 2 Etagen in einem neu sanierten Haus für Jugendprojekte in der Urbanstraße in Kreuzberg.

Im Rahmen einer Tagesgruppe mit Beschulung werden 6 Kinder und in einer Tagesgruppe ohne Beschulung werden 8 Kinder aus der Grundstufe von einem multiprofessionellen Team intensiv betreut. Wir bieten einen Rahmen und die individuelle Unterstützung für eine positive Persönlichkeitsentwicklung und Lernförderung, stärken die Gemeinschafts- und Gruppenfähigkeit und aktivieren Ressourcen innerhalb und außerhalb der Familie. Primäre Zielstellung ist es, durch gezielte tagesstrukturierende Interventionen in der Gruppe und durch einen therapeutischen Zugang zu den Familien die Voraussetzungen zum Verbleib der Kinder und Jugendlichen in den Herkunftsfamilien zu sichern und die Kinder individuell zu fördern.

 

Die besonderen Schwerpunkte der beiden Tagesgruppen liegen in der Familienarbeit und Multifamilientherapeutischen Ausrichtung, um Eltern in ihrer Erziehungsverantwortung zu unterstützen sowie in der intensiven Zusammenarbeit mit den Kooperationsschulen bzw. Herkunftsschulen der Kinder, um eine schulische (Re-)Integration schnellstmöglich zu erzielen.

 

Das Team der Tagesgruppen umfasst 3 Erzieher*innen, eine Familientherapeut*in, Sozialpädagog*innen sowie eine Hauswirtschafter*in. Ergänzt wird es im Bereich der Beschulungsaufgaben durch eine Sonderpädagog*in sowie Erzieher*in.

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie wirken an der Ausgestaltung von Hilfezielen und -plänen mit und entwickeln zusammen mit den Schulpersonal, den Eltern und Jugendämtern passgenaue Hilfe- und Inklusionspläne. Zudem nehmen sie an gemeinsamen Fallbesprechungen
  • Sie gewährleisten eine fachlich fundierte Förderung und Betreuung der in den Tagesgruppen betreuten Kinder im Rahmen eines geregelten Tagesablaufs. Dazu zählen freizeitpädagogische Gruppenangebote, die Unterstützung bei der Aufarbeitung von Lerndefiziten sowie
  • Gemeinsam mit der*m Familientherapeuten*in und dem Team unterstützen sie den Prozess der umfangreichen aktiven elterlichen Mitwirkung im Projekt.
  • Sie arbeiten proaktiv und wertschätzend mit den Eltern und dem pädagogischen Bezugssystem zusammen und führen z.B. Familiennachmittage, Beratungsgespräche und Hausbesuche durch.
  • Sie wirken in Gremien der Jugendhilfe mit, vernetzen sich im Sozialraum und entwickeln tragfähige Kooperations- und Bildungspartnerschaften.

 

 Ihr Profil:

  • eine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in, Sonderpädagog*in oder Heilpädagog*in (Dipl., B.A. oder M.A.) oder ein vergleichbarer Abschluss ist Voraussetzung
  • ebenso Erfahrungen mit dem Prozess der Hilfeplanung
  • in der Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Schule sind Sie bewandert
  • zudem haben Sie Lust auf ein neu entstehendes Projekt mit viel eigenem Gestaltungsspielraum und auf die Arbeit mit herausfordernden Familiensystemen
  • Sie bleiben lösungsorientiert und wertschätzend auch bei herausfordernden Kindern und Jugendlichen sowie in belastenden und krisenhaften Situationen
  • Sie bringen einen entsprechenden Methodenkoffer mit und beteiligend Kinder und Eltern
  • Sie packen gerne mit an und schätzen selbständiges Arbeiten
  • Diversity und interkulturelle Kompetenz ist für Sie nicht nur ein Begriff, sondern spiegelt sich auch in Ihrer hohen Sensibilität für unterschiedliche Lebensentwürfe und Familienkulturen wieder

 

Was Sie von uns erwarten können:

  • Einarbeitung: Sie werden umfassend eingearbeitet
  • Vergütung: unser mit dem Betriebsrat abgestimmtes Gehaltssystem wird jährlich entsprechend der tariflichen Steigerungen im Land Berlin erhöht
  • Kollegiale Aktivitäten: Fahrten, Feiern und originelle Aktionen gehören zur Juwo-Kultur
  • Gesundheitsförderung & Sport: wir bezuschussen diverse Angebote, z.B. eine Mitgliedschaft im Urban Sports Club
  • Entwicklung: interne und externe Weiterbildungen werden bei uns gefördert, zudem können Sie sich in Leitungsteams kollegial beraten und regelmäßig Supervision in Anspruch nehmen und profitieren von den hohen Qualitätsstandards des Trägers
  • Wertschätzung: Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser offenes und unterstützendes Arbeitsklima hervor

 

 

Bewerbung:

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per Mail unter dem Stichwort „Sozpäd. Fachkraft TG Urban 44“ bis zum 11.10.2020 an bewerbung@jugendwohnen-berlin.de

 

Neben einem Lebenslauf, Zeugnissen und Nachweisen ist uns Ihr Motivationsschreiben besonders wichtig! Erzählen Sie uns, wer Sie sind und was Sie antreibt. Wir wollen Sie wirklich kennenlernen!

 

Ihr*e Ansprechpartner*in bei inhaltlichen Rückfragen:

Sabine Heitzmann, Tel. 01520 9342 510

 

Gerne arbeiten wir auch mit Menschen mit Migrationshintergrund und/oder aus  LGBTIQ – Lebenswelten zusammen.

 

Mehr über Jugendwohnen im Kiez: www.jugendwohnen-berlin.de

 

Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier:

https://www.jugendwohnen-berlin.de/datenschutz/

Jugendwohnen im Kiez - Jugendhilfe gGmbH

Die Jugendwohnen im Kiez – Jugendhilfe gGmbH ist ein 1998 gegründeter, anerkannter freier Träger der Jugendhilfe. Neben den Hilfen zur Erziehung und der schulbezogenen Jugendhilfe engagiert sich der Träger mit sozialräumlichen Angeboten im Bereich der Gemeinwesenarbeit und der Kindertagesbetreuung.