Arbeitspädagogik

Der Bildungsgang für Arbeitspädagogen/innen ist einer der zentralen didaktischen Strömungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Basierend auf der Anschauungspädagogik des 19. Jahrhunderts, wie sie von Pestalozzi und seinen Forderungen nach Handwerkstätigkeit in der Schule sowie von Diesterweg und anderen vertreten wurde, haben die reformpädagogischen Vertreter der Arbeitspädagogik vor allem Handlungsorientierung in ihre Konzepte eingebracht.

(Quelle: wikipedia)

 

Lehrbücher für Arbeitspädagogen/innen

[amazon_link asins=’3778311573′ template=’ProductAd’ store=’sozialestelle-21′ marketplace=’DE’ link_id=’47a77780-3f8f-11e7-b7e6-17459e51473b’]

Film zum Thema

Die Arbeitspädagogin / der Arbeitspädagoge-Reha® arbeitet schwerpunktmäßig als Gruppenleiter in Werkstätten für behinderte Menschen. Hier stehen produktive Tätigkeiten im Vordergrund, etwa die Herstellung von Produkten oder Montagetätigkeiten. Weiterhin können sie in Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für auf dem Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen, in Justizvollzugsanstalten und in Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe sowie in anderen sozialen Feldern tätig sein.

(Quelle: bfw-badpyrmont)

 

Keine Stellen gefunden

Kommentar hinterlassen